Häufig gestellte Fragen zu .swiss Domains

Ja. Webland ist Mitglied der offiziell akkreditierten Registrar-Vereinigung COREhub S.R.L. und ist somit Registrar für .swiss Domainnamen.
Die sogenannte General Availabilty Phase (öffentliche Registrierungs-Phase) ist seit dem 11. Januar 2016 eröffnet.
Bitte beachten Sie unbedingt die Registrierungsvoraussetzungen für .swiss Domainnamen, bevor Sie eine Domain bei uns beantragen.

General Availability Phase ab 11. Januar 2016

Ab der allgemeinen Öffnung (11. Januar 2016) können folgende Domain-Namen beantragt werden:

  • Schweizerische Firmennamen und eingetragene Marken
  • Fantasienamen mit Bezug zum Gesuchsteller (Produkte, Slogans etc.)
  • geografische Bezeichnungen
  • Domain-Namen, die Bezeichnungen mit generischem Charakter entsprechen oder solchen ähnlich sind (z. B. Hotel, Taxi, Anwalt)

Beachten Sie die speziellen Bedingungen für generische Domainnamen (z.B. hotels.swiss, watches.swiss etc.).

Zur Zuteilung eines .swiss Domainnamens sind berechtigt:

  • im Schweizerischen Handelsregister eingetragene Unternehmen, die ihren Sitz sowie einen physischen Verwaltungssitz in der Schweiz haben
  • schweizerische öffentlich-rechtliche Körperschaften oder Organisationen des öffentlichen Rechts
  • Vereine und Stiftungen, mit Sitz sowie physischem Verwaltungssitz in der Schweiz

Nein !
Es ist von der Registerbetreiberin, dem BAKOM, nicht vorgesehen, dass .swiss Domainnamen von Privaten beantragt werden können.

Die Registerbetreiberin kann die Registrierung eines Domainnamens verweigern, wenn sie nach Prüfung des Gesuchs zum Schluss kommt, dass die Zuteilungskriterien nicht erfüllt sind oder dass es sich um eine Bezeichnung handelt, die unter .swiss nicht registriert werden kann.
Ein Antragsteller, dessen Gesuch abgelehnt wurde, kann Einsprache erheben.

Die neue Top Level Domain .swiss schafft für deren Inhaber Mehrwert, weil sie

  • die Herkunft und die Verankerung von Schweizer Unternehmen und Organisationen unmissverständlich aufzeigt.
  • die Identifikation mit der Marke Schweiz und deren Werten unterstreicht.
  • dem Webauftritt von Schweizer Organisationen die Exklusivität verleiht, die er verdient.
  • die Schweizer Marken im Heimmarkt und weit über die Landesgrenzen hinaus profiliert.

Die Gebühren für einen normal zugeteilten .swiss Domainnamen betragen CHF 149.- / Jahr (inkl. MwSt.).

Für Domainnamen, welche im Namenszuteilungsmandat vergeben werden, also sogenannte generische Domainnamen (z.B. hotels.swiss, watches.swiss) werden einmalige Gebühren von CHF 3500.- (inkl. MwSt.) und jährliche Gebühren von CHF 500.- (inkl. MwSt.) fällig (die Gebühren fallen nur an, wenn die Domain zugeteilt wird).

The registry (OFCOM) justified the higher prices compared to other endings, that the procurement and operation of domains will lead to significantly more overhead (compliance with directives, various checks, etc.).

Die Registerbetreiberin, das BAKOM, stellt unter folgenden Webseiten Informationen zur Verfügung:

Domainnamen können auch vorsorglich registriert werden. Der Inhaber eines .swiss Domainnamens ist nicht verpflichtet, diesen tatsächlich zu nutzen.
Verpflichtend ist die Nutzung hingegen für Domainnamen, die generischen Bezeichnungen entsprechen und die mit Namenszuteilungsmandat zugewiesen werden.

Halter-Wechsel bedürfen der Zustimmung des BAKOM's. Die genaue Vorgehensweise ist noch nicht definiert.

.swiss - Der Mehrwert

Die Domainendung .swiss steht für die Merkmale der weltweit bekannten Marke Schweiz wie Qualität, Präzision und Zuverlässigkeit.

Die Top Level Domain .swiss schafft für deren Träger Mehrwert:

check-icon

Herkunft unmissverständlich aufzeigen

check-icon

Identifikation mit der Marke Schweiz

check-icon

Webauftritt der Exklusivität verleiht

wir sind hier, um zu helfen

Unser Support-Center enthält FAQs und Benutzerhandbücher